Dezember 2009

Die Kinder von Izieu

31. Dezember 2009

Damit auch immer klar bleibt, wessen Geistes Kind die Neonazis von heute sind: Sie war’n voller Neugier, sie war’n voller Leben, Die Kinder, und sie waren vierundvierzig an der Zahl. Sie war’n genau wie ihr, sie war’n wie [...]

Rosa im November

27. Dezember 2009

Ein Sonnabend im November. Nieselregen. Wie in Wolken. Es ist 2 Uhr mittags. Wohin soll ich heute in Mitte spazieren? Im linken Fuß habe ich Gicht. Melancholien im Herzen – Gicht im Fuß: eine Parole des Alters. Ich fahre in die [...]

Flucht aus Ostpreußen nach Berlin

24. Dezember 2009

Ich wurde geboren am 18.3.1912 in Groß Galbühnen bei Rastenburg/Ostpreußen. Lehre: Kaufm. Ausbildung – dann habe ich als Buchhalterin in einer Lebensmittel- und Spirituosen Großhandlung A. Wagner & Sohn in Rastenburg gearbeitet. Am 10. [...]

Zweifel an Berlusconi-Angriff

21. Dezember 2009

Eine Woche nach der Attacke auf den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi sind Zweifel aufgekommen, ob es diesen Angriff überhaupt gab. Zahlreiche Websites in Italien listen mittlerweile Indizien auf, die eher dagegen sprechen. Am [...]

Direkte Wege

20. Dezember 2009

In ihrem letzten Stück ist sich die Neue Friedrichstraße noch am ähnlichsten. Dort hat sie vorher “Hinter den Baraquen und Casernen” geheißen, noch früher “Gouverneurs-Straße” und “Bei der [...]

Der Moabiter Aufstand

19. Dezember 2009

Am 19. September 1910 legten die 141 Kohlenarbeiter und Kutscher der Kohlenhandlung Ernst Kupfer und Co. in der Moabiter Sickingenstraße geschlossen die Arbeit nieder. Sie verlangten eine Erhöhung des Stundenlohns von 43 auf 50 Pfenninge und die [...]

Wie geht’s?

17. Dezember 2009

Meist begrüße ich meine Freunde oder Familienmitglieder und auch alle anderen mit “Hallo”. Oft kommt dann die Antwort “Wie geht’s?”. Ob im Taxi, unter Freunden oder im Treppenhaus, diese Floskel höre ich mehrmals am [...]

Rathaus Schöneberg

16. Dezember 2009

Das Rathaus Schöneberg wurde weltweit bekannt, weil es während des Kalten Kriegs sowohl den West-Berliner Senat, als auch das Abgeordnetenhaus beherbergte. Im Westen wurde es als Hort der Freiheit betrachtet, im Osten als Zentrum der [...]

Straße aus dem Nichts

13. Dezember 2009

Ich hole die Neue Friedrich­straße aus der Geschichte hervor. Ich vergleiche diese Straße, die nur noch in Sätzen vorhanden ist, mit der Gegenwart der Orte, die sich nach ihr benannten, als sie noch durch die bewohnbare Wirklichkeit verlief. [...]

Das alte Dreilinden

11. Dezember 2009

Noch immer findet man in Berlin längst vergangene Orte, obwohl die doch im Bewusstsein sehr vieler Menschen mal eine wichtige Rolle gespielt haben. Vorbei, Geschichte, wenn auch eine gar nicht so alte. Mit der Gründung der DDR 1949 wurden die [...]

RIAS Berlin

8. Dezember 2009

Eine wichtige Institution während der Teilung Berlins war der RIAS (Rundfunk im amerikanischen Sektor). Anfangs war er als Propagandasender im Kalten Krieg gedacht, doch schon bald wandelte er sich zu einen der beliebtesten Radiostationen – [...]

Die alte Neue Friedrichstraße

6. Dezember 2009

Wenn ich die Neue Friedrich­straße, die nicht gepflastert ist, weil es sie nicht mehr gibt, von der Burgstraße aus weiter gehen will, muss ich zwischen den Hochhäusern an der Spandauer Straße hindurch. Sie sind von Röro-Gerüstbau mit blau [...]

Der Fichtebunker

3. Dezember 2009

In der Fichte­straße in Kreuzberg, zwischen Hasenheide und Urbanstraße, stößt der Passant auf ein recht merkwürdiges Bauwerk: Kreisrund, 21 Meter hoch, 55 Meter Durchmesser und ein Stahlgitter, das einmal das Dach gewesen ist. Der Zweck dieses [...]

Zwanzighundert

1. Dezember 2009

Ein Begriff ist ganz besonders mit der Kanzlerschaft von Gerhard Schröder verbunden: Agenda 2010, gesprochen “Zwanzigzehn”. Das ist ein Bruch mit der bisherigen Zählung, denn bis vor zehn Jahren sagten wir Achtzehnhundert, [...]
image_pdfimage_print
Berlin für Neugierige