Oktober 2009

Reichsbank, ZK, Auswärtiges Amt

31. Oktober 2009

Der Komplex des deutschen Außenministeriums symbolisiert das Amt: Vorn der Neubau, Tageslicht durchflutet die riesige gläserne Eingangshalle, in der Wechselausstellung zu verschiedenen Ländern der Erde stattfinden. Ein Coffee Shop lädt zum [...]

Toter Führer

30. Oktober 2009

Er war einer der Nazis, mit denen jedes Gespräch sinnlos ist. Seit über 40 Jahren war der Rechtsanwalt Jürgen Rieger eine der wichtigsten Personen in der deutschen und europäischen Neonazi-Szene. Er gehörte zu den Köpfen, er gab die Parolen [...]

Wo geht’s zum Königstor?

28. Oktober 2009

Königstor, wo ist das denn? Der Stadtplan hilft zwar nicht weiter, aber die Berliner sind ja nicht von gestern – obwohl das in diesem Fall von Vorteil wäre, denn das Königstor ist ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit, als wir [...]

Kabinett der Minderheiten

27. Oktober 2009

Endlich ist sie da, die neue Regierung. Manche nennen sie “Tigerenten-Regierung”, wegen der Farben. Es fällt einem schwer, sich Merkel als Tiger vorzustellen, da passt die Ente auf Westerwelle schon eher. Natürlich könnte man jetzt [...]

Engel und Michael

25. Oktober 2009

In seiner Jugend, sagt Detlef Prinz, hat er mit den Goldfischen im Engelbecken gespielt. Etwas Brackwasser steht in diesem Rest des alten Luisenstädtischen Kanals noch; der weite Ort, in den der Heinrich-Heine-Platz übergeht, ist ein [...]

Oranienburger di notte

22. Oktober 2009

Italien, südeuropä­isches Flair, Cafés, Straßen­musik. Hackescher Markt. In der Nacht an die hundert Tische im Kerzenschein oder unter dezenten Laternen. Und auch wenn es gar keine Italiener sind, wichtig ist das Ambiente, der Schein. Fehlt [...]

Stehauf-Männchen

20. Oktober 2009

In der Haupt­stadt des Ab­sturzes, wo Hartz IV, Armut und Perspektivlosigkeit zum Alltag gehören, gibt es auch Menschen, die sich diesem Schicksal nicht ergeben. Die sich immer wieder aufrappeln, weil sie nicht akzeptieren wollen, dass ihnen ein [...]

Berlin und Nichtberlin

18. Oktober 2009

Der U-Bahnhof Märki­sches Museum ist zur Zeit mein liebster U-Bahnhof. Ich komme mitten in der Stadt aus dem Untergrund hervor, die Fahne des DGB flattert fröhlich, das Rote Rathaus lächelt nahe, es gibt keinen Zweifel: ich bin in Berlin, aber [...]

In den Zelten

13. Oktober 2009

Die Straße In den Zelten war nicht einmal fünfhundert Meter lang, nur dreiundzwanzig Häuser standen rechts und links. Wo sie anfängt, beim Kurfürstenplatz (heute Zeltenplatz), in Nr. 5, hat fast ein halbes Jahrhundert lang Bettina von Arnim [...]

Von Ada soweit die Füße tragen

11. Oktober 2009

“Geht Ihr mit, ein Süppchen essen?” fragte Detlef Prinz, und so begleiteten wir ihn zu Ada. Sie betreibt in der Mauerstraße das Lokal Friedrich’s. (Ein Süppchen bestellten wir nicht. Sondern Lauchkuchen mit Kräuterquark: eine [...]

No-Go-Area

8. Oktober 2009

Instituti­o­nen haben ihre eigenen Gesetze und Riten. Manchem Mikrokosmos sieht man es von außen nicht an, aber sie sind wie Diktaturen: Als ich in den 80er Jahren oft in Ost-Berlin war, bin ich irgendwann in die Touristenfalle getappt. Aus [...]

Von Hoffmann zu Fouqué

4. Oktober 2009

Von dem Vor­mittag, der jetzt in der Gormannstraße endet, hatte ich eine literarische Vorstellung. Es ist Mai; ich wollte mir ein Lorbeerblatt pflücken am Grabe E.T.A. Hoffmanns. Dann wollte ich an der E.T.A. Hoffmann-Promenade vorbei, mit Blick [...]

Hotel Adlon

1. Oktober 2009

Am 24. Oktober 1907 berichtete die Vossische Zeitung in Berlin: “Während des gestrigen Tages hatten Kaiser, Kaiserin, Prinzessinnen und Prinzen den prächtigen Hotelbau besichtigt und Herrn Adlon ihre Anerkennung des hier Geschaffenen in [...]
image_pdfimage_print
Berlin für Neugierige