Die Sammelkarte kommt wieder

SammelkarteDass die BVG 1997 die beliebte Sammelkarte abgeschafft hat, war eigentlich nur damit zu erklären, dass sie ihre Fahrgäste zwingen wollte, die teureren Einzelfahrscheine zu kaufen. Bis dahin konnte man pro Fahrt etwa 20 Pfennige sparen, wenn man sich eine Sammelkarte gekauft hatte. Von der wurde im Stempelautomat immer eine Ecke abgebissen, wenn sie in den Schlitz geschoben wurde.
Mit der Erhöhung der Fahrpreise am 1. April gibt es nun wieder die etwas günstigere Möglichkeit. Die Sammelkarte kann für vier Fahrten (oder für vier Personen) genutzt werden und kostet 8 Euro. Jugendliche bis 14 Jahren zahlen 5,60 EUR.
Gleichzeitig gibt es aber Einschränkungen. So gilt die neue Karte ausschließlich für den Stadtbereich. Außerdem gehört der S-Bhf. Flughafen Schönefeld künftig nur noch zum Tarifbereich C, ein normaler Fahrschein aus Berlin reicht also nicht mehr aus.
Der Einzelfahrschein für den Bereich AB wird diesmal nicht teurer, allerdings steigt der Preis für die Kurzstrecke auf 1,30 Euro.

image_pdfimage_print

ANZEIGE

1 Kommentar zu Die Sammelkarte kommt wieder

  1. Die BVGH kassiert weiter ab. Diesmal sind die Stammfahrer dran.
    “Starke Leistung unter einen SUPER ROTEN Senat.
    Bi Berlin.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Berlin für Neugierige