Going Underground

Seit ein paar Jahren schon haben die U-Bahn-Fahrgäste das Privileg, während der Fahrt im U-Bahn-TV “Berliner Fenster” die Kurzfilme des Festivals Going Underground zu sehen – mittlerweile zu achten Mal. Dieses Kurzfilmfestival ist weltweit einmalig und immer mehr Künstler nehmen daran teil. Diesmal sind mehr als 500 Filme von Menschen aus 41 Ländern eingereicht worden, eine Jury hat daraus 19 Streifen ausgewählt, die nun in der U-Bahn zu sehen sind. Noch bis zum 15. September werden täglich fünf verschiedene Filme gezeigt, Freitag und Samstag Nacht laufen sogar alle 19 nominierten Werke hintereinander. Parallel zur Vorstellung in der U-Bahn kann man die Filme des Tages auch im Internet sehen. Dort wird zum Schluss auch abgestimmt, welcher Film gewinnt.

Der Eintritt zu diesem Kino kostet nur einen Fahrschein. Oder einen Klick zu www.GoingUnderground.de

image_pdfimage_print

ANZEIGE

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Berlin für Neugierige